Tipp: Günstig Buchen mit billiger-mietwagen.de
Tipp: Günstig Buchen mit billiger-mietwagen.de

Infos zu HAPPYCAR

Seit der Gründung von HAPPYCAR im Jahr 2013 ist das Unternehmen sehr schnell gewachsen. HAPPYCAR vergleicht weltweit gerechnet über 1.000 Autovermieter und- Broker. Das ist eine Menge, aber HAPPYCAR ist ja auch ein Anbieter, der sich international aufstellt: in mehreren europäischen Märkten ist HAPPYCAR zu finden, u. a. den Niederlanden, Frankreich, Spanien, Italien und Polen. Gegründet wurde und geführt wird das Unternehmen aber in Deutschland; es ist ein Hamburger Startup, das sich bereits über mehrere große Finanzierungen diverser Investoren freuen konnte. Momentan wird HAPPYCAR von Robert Schütze als CEO geführt; er unterstützt die Gründungs-Geschäftsführerin Anna-Lena Mibach.

HAPPYCAR - Screenshot der Seite

So funktioniert HAPPYCAR

Bei HAPPYCAR beschreitest du den üblichen Suchweg. Du gibst Ort und gewünschtes Datum ein und kannst auch Filter bei deiner Suche anwenden: Zusatzfahrer, Klimaanlage, Vollkaskoversicherung… Die Ergebnisse deiner Suche werden dir mit Karte angezeigt, auf der du siehst, wo dein Auto abzuholen wäre. So ganz übersichtlich ist die Sortierung der Wagen jedoch nicht, auch wenn dir je ein Vorschlag zum Preis-Leistungsverhältnis, zum besten Versicherungsschutz („Premium-Schutz“) oder eines Premium-Vermieters gemacht werden. Um Details zu den Wagen zu sehen, musst du jeweils auf den entsprechenden Reiter klicken. Dennoch: Ein Auto findest du hier garantiert und kannst es auch direkt buchen. Hast du Fragen zur Buchung bzw. brauchst Hilfe, gibt es eine kostenlose Hotline, die dir jeden Tag zur Verfügung steht. Für Anrufe aus dem Ausland ist eine eigene Nummer geschaltet.

Wieviel ist mein Auto noch Wert?

Finde heraus, wieviel dein Fahrzeug noch wert ist.

Jetzt kostenlos bewerten

Preise von HAPPYCAR

Bei HAPPYCAR buchst du bis zu 60 % billiger als direkt vor Ort. Das ist nicht nur ein Versprechen des Unternehmens; es gibt auch eine Preisgarantie, die du ggf. in Anspruch nehmen kannst. Diese ist jedoch recht beschränkt: Es muss ein identischer Wagen vom gleichen Vermieter/ Veranstalter zur gleichen Mietzeit, Wagenkategorie/ Extras sowie zu gleichen Verkaufsbedingungen sein, der über einen anderen Anbieter als HAPPYCAR angeboten wird. Doch zurück zu den eigentlichen Preisen: Viel gibt es da wahrlich nicht zu unterbieten, denn bei HAPPYCAR findest du Mietwagen für bereits vier Euro am Tag. Je nach Angebot beinhaltet dieser Preis auch die Versicherung. Zusätzliche Optionen (bzw. auch eine umfassendere Versicherung, falls gewünscht) kosten extra.

HAPPYCAR - Screenshot der Seite

Besonderheiten bei HAPPYCAR

Da HAPPYCAR international aufgestellt ist, findest du die Seite auch in diversen Sprachen und verschiedenen Ländern. Zum Buchen kannst du jedoch auf der deutschen bleiben – oder einfach die App nutzen.

Video zu HAPPYCAR

Social Media

HAPPYCAR ist auf Facebook vertreten. Du findest Posts vornehmlich zu Reisezielen sowie Fun Facts rund um Mietwagen und Autofahren. Auf dem YouTube-Kanal gibt es HAPPYCAR-Werbespots in diversen Sprachen und Aufmachungen zu sehen.

Fazit zu HAPPYCAR

HAPPYCAR ist ein schnell gewachsenes Unternehmen. Das sieht man ihm mitunter an: Einerseits punktet HAPPYCAR dadurch mit Internationalität, andererseits könnten doch mehr dedizierte Infos und wichtige Hilfen rund um Autovermietung auf der Seite zu finden sein, ebenso Bewertungen der Anbieter. Doch der Preis für einen Wagen ist bei HAPPYCAR unschlagbar. Wenn du beim Buchen gut auf eventuell kostenpflichtige Zusatzoptionen sowie eine passende Versicherung achtest, solltest du mit bei deinem auf HAPPYCAR gefundenen Wagen gut ans Ziel kommen.

Zum Anbieter

HAPPYCAR Erfahrungen

1.8
1.8 von 5 Sternen
9 Bewertungen
1.8 von 5 Sternen
0.5
0.5 von 5 Sternen
4 Bewertungen in den letzten 6 Monaten
0.5 von 5 Sternen
4 Bewertungen in den letzten 6 Monaten
0.5
0.5 von 5 Sternen
4 Bewertungen in den letzten 12 Monaten
0.5 von 5 Sternen
4 Bewertungen in den letzten 12 Monaten
2.5
2.5 von 5 Sternen
3 Bewertungen 2017
2.5 von 5 Sternen
eigenen Erfahrungsbericht schreiben
  1. Wir hatten über Happycar einen Mietwagen auf Mallorca gebucht. Im Vergleich war Happcar der günstigste Anbieter mit Allinclusive also alle Versicherungen, Tank voll usw. Vorort bei Goldcar musste angeblich eine Kaution von über 416,00€ gezahlt werden und es wurde der Führerschein, Pass und Kreditkarte verlangt. Auf Anfrage zum hohen Preis und das wir keine Versicherung benötigen, wurde uns ziemlich aggressiv gesagt es wäre nur eine Kaution und wir würden das Geld zurückbekommen. Wenn wir nicht zahlen gibt es kein Auto. Da wir aber bereits elektronisch unterschrieben hatten war kein zurück mehr möglich und haben uns auf die Aussage, dass wir das Geld komplett zurück bekommen, verlassen. Im Nachhinein war es doch eine Versicherung die man uns aufdrückte. Dies haben wir erst beim Kontoauszug der Kreditkarte bemerkt, da wir nur 140,00€ Kaution zurück bekamen. Daraufhin haben wir bei Happycar Beschwerde eingelegtd und alle Unterlagen (spanisch) zugesandt. Nach längerer Zeit bekamen wir einen Standardbrief, worin erklärt wurde, dass Happycar nicht machen könne usw. Das Gleiche ist meine Tochhter wenige Zeit nach uns passiert. Gleiche Masche gleiches Schreiben von Happycar. Wie ich hier bei den Bewertung gelesen haben erging es vielen Mietern so wie uns. Das ist eine hausgemachte Abzocke und wird von happycar wahrscheinlich unterstützt, um Billigpreise anzubieten. Ich kann mich nicht verwehren zur Annahme, dass Happycar hier geneinsame Sache mit den Autovermierten macht. Also alle Leser seit gewarnt und bucht bei einen Anderen und lieber etwas mehr Geld ausgeben. - von Olaf Zogbaum | 16.10.2019
  2. Bloß nicht über happycar buchen..Wir haben über happy Car einen Mietwagen für Malaga gebucht, kamen um Mitternacht an und wollten mit dem Voucher unseren bezahlt Mietwagen von Goldcar abholen. Dort sollten wir eine unnötige Versicherung abschließen und bezahlen, die wir ebenfalls bereits in Deutschland über happy K gebucht hatten. Als wir dieses verweigerten hatte man uns vom Schalter weggejagt, ohne dass wir den Mietwagen bekamen. Somit waren wir gezwungen vor Ort einen anderen Mietwagen an zu mieten da happy Car nach 22:00 Uhr, nicht zu erreichen ist. Am nächsten Tag wurde uns dann von einem freundlichen Mitarbeiter bei happycar versichert es sei kein Problem wir würden diese Zusatzkosten erstattet bekommen, was sich nach vier Monaten als gelogen herausstellte. Wir mussten ständig Nachweise, Protokolle einreichen, die nur abgetan mit irgendwelchen Ausreden vom Tisch gewischt wurden, Und Happy Car verweist dass er darauf keinen Einfluss hat,er ist nur ein reiner Vermittler. Wenn ihr euch Ärger ersparen wollt bucht lieber vor Ort,zahlt Etwas mehr,hier über deutsche Autovermietung die nur Vermittler sind bekommt ihr keine Hilfe. - von Brigitte | 27.08.2019
  3. Meine Empfehlung: kein Mietwagen über HAPPYCAR buchen. Erfahrung: Wir werden das Unternehmen nicht weiterempfehlen, weil eine Absage einer Buchung viel zu lange dauert (meist mehr als eine Woche) und unsere mehrmalige! Kontaktaufnahme mit dem HAPPYCAR Kundenservice in Hamburg in keinem Fall funktioniert hat: Keine direkte Erreichbarkeit und das elektronische Versprechen uns zurückzurufen nie eingehalten wurde. Zudem wurde bei einer nicht Bestätigung einer Buchung, kein Grund angegeben und ein Ersatzangebot trotz zeitnaher Buchung ebenfalls nicht funktioniert hat. Wir haben insgesamt vier mal probiert ein Auto zu buchen, den Kundenservice in Hamburg zu kontaktieren. Ja Kreditkarte war gedeckt und wir buchen öfters Mietwagen. Nun haben wir über Check 24 gebucht und es hat gleich beim ersten Mal funktioniert! Junge Startup Unternehmer, die nur an das schnelle Geld kommen möchten und nicht mit Herzblut bei der Arbeit sind. Die so wertvollen Tugenden fehlen hier vollkommen und dann sollte so ein Unternehmen auch zum Scheitern verurteilt sein. von Ben 25.07.2019 - von Ben | 25.07.2019
  4. Habe das erst Mal bei happycar einen Mietwagen auf Mollorca gebucht, weil dort etwas günstigere Angebote waren als bei anderen Anbietern. Leider war das ein großer Fehler. Es wurde ein Fahrzeug über Goldcar vermittelt. Äußerst unfreundliches und aggressives Verhalten am Schalter am Flughafen Palma, wenn man keine zusätzliche Versicherung abschließen will. Als Rache werden dann Gebühren für Flughafenabfertigung (obwohl bereits so gebucht und bezahlt), Nutzung eines Dieselautos (obwohl nicht gebucht) und eine Smart Returngebühr (obwohl bereits eine faire Tankregelung abgeschlossen wurde) von insgesamt ca. 50,- € erhoben. Dies wird sehr raffiniert vollzogen: Es wird Führerschein, Ausweis und Kreditkarte verlangt. Dann muss man elektronisch unterschreiben wegen der Abbuchung der Kaution und erhält dann seinen auf spanisch gehaltenen Vertrag ausgedruckt mit den ausgewiesenen zusätzlichen Gebühren. Die vorher elektronisch geleistete Unterschrift befindet sich dann bereits auf dem Vertrag. Dies wird offensichtlich von dem deutschen Unternehmen happycar geduldet, vielleicht auch unterstützt, um günstige Preise anbieten zu können. Eine Beschwerde bei happycar wurde jedenfalls süffisant abgewiesen, man dürfe halt nicht solche Verträge vor Ort unterschreiben. Die wissen aber ganz genau, wie das am Flughafen in Palma abläuft. Warum duldet man das bei happycar? Es wäre doch ein Leichtes, als Kunde und Vertragspartner gegen solche Machenschaften des Vermieters vorzugehen. Vielleicht hat man mit dem Vermieter ein entsprechendes Agreement getroffen. Nie mehr Goldcar, nie mehr happycar. Lieber bei anderen Anbietern ein paar Euro mehr ausgeben und keinen Ärger haben. Reinhard, 04.07.19 - von Reinhard Seibold | 4.07.2019
  5. Finger weg von HappyCar! Auto für Palma de Mallorca mit allen Versicherungen gebucht. In Palma wurde uns erzählt, es kämen noch Reservierungsgebühren, Kaution usw. in Höhe von 334,-€ dazu (alles in Englisch) Das Auto wurde uns vor dem bezahlen dieser "Gebühren" nicht ausgehändigt. Es stellte sich heraus, das es eine Zusatzversicherung war. Der Mitarbeiter (Interrent) hat also ganz klar gelogen. HappyCar war per Tel. nicht zu ereichen, auch nach unserer Rückkehr nicht. Ich werde wohl anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen müssen. Lieber direkt bei einer Autovermietung mit Ansprechpartner vor Ort buchen als über HappyCar. Mittlerweile habe ich 117,-€ Kaution zurück erhalten. - von Kallweit | 1.04.2019
  6. Leider kann ich Happycar nicht empfehlen. Habe über Happycar einen Mietwagen in Lissabon für eine Woche gebucht und vor Ort beim lokalen Dienstleister eine Kaution von 1000€ per KK hinterlegt. Das war Anfang August. Leider habe ich bis heute die Kaution nicht zurück, obwohl mir bestätigt wurde, daß kein Schaden am Fahrzeug war (überdies habe ich eine Vollkasko ohne Selbstbeteiligung gebucht). Happycar gibt vor "Ihr Möglichstes zu tun" damit ich meine Kaution zurückerhalte und betont gleichzeitig, daß Happycar nicht der Vertragspartner sei und von Ihrem Partner (in diesem Fall Argus) seit 4 Wochen keinerlei Rückmeldung bekommt. Gleichzeitig vermittelt Happycar aber genau diesen "Partner" (Argus) auf Ihrer Webseite weiter und empfiehlt diesen sogar in dem Support-Chat explizit. Bin mir ehrlich gesagt nicht sicher, ob das wirklich das "Möglichste" ist was der Vermittler da tut. Ich kann gerne bei Bedarf die gesamte Kommunikation mit Happycar zur Verfügung stellen. - von Claudius | 26.09.2017
  7. Alles gut, keine Probleme wie hier beschrieben. Ich denke, so was liegt am Vermieter und nicht an HappyCar. Die treten ja nur als Vermittler auf, das muss man eben wissen und sich anderweitig noch über den Vermieter informieren. - von happy with happycar | 22.01.2017
  8. Auto war gebucht und bezahlt, aber dann vor Ort auf einmal nicht verfügbar. Ich könnte jetzt noch ewig die Tortur beschrieben, wie wir dann doch zu einem Wagen gekommen sind (natürlich höherer Preis!), aber das spare ich mir. Auf jeden Fall: keine Empfehlung, auch wenn der Kundenservice sich bemüht hat, das zu klären. (Dafür kriegt er die zwei Sterne hier; fair ist fair.) - von h+h | 4.01.2017
  9. Meine erste Auslandsbuchung – hat super geklappt. Wagen so wie versprochen. Ein bisschen viel Papierkram, aber das muss wohl sein. - von linus | 21.12.2016
  10. Kann ich nicht unbedingt empfehlen. Vielleicht lag es daran, dass mein Wagen sehr, sehr preiswert war, da war ich schon misstrauisch, ob da nicht doch ein Haken dabei war. Und anscheinend war es das: Vor Ort sollte ich dann noch eine Versicherung abschließen (ist ja eine bekannte Masche). Ich habe mich gewehrt und das nicht getan, aber es war nicht der beste Eindruck. Einmal probiert und schon Probleme. Da geh ich lieber zur Konkurrenz... - von Marianne | 18.12.2016

Dein Erfahrungsbericht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Wähle eine Bewertung
Bitte zuerst Tipps zu Erfahrungsberichten lesen

Zum Anbieter Tipp: billiger-mietwagen.de Tipp: billiger-mietwagen.de